Startseite
Spenden
Community
Kontakt
Impressum



Herzlich Willkommen!

Sie sind bereits Trader oder möchten das Traden von beispielsweise CFDs erlernen und Ihre persönliche Performance durch die Wahl der richtigen Positionsgröße nachhaltig steigern und gleichzeitig Ihr Risiko minimieren?!

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

 
Welche primären Ziele verfolgt unser Trading Positionsrechner als wesentlicher Bestandteil des Money & Risiko-Managements?

 • Schutz vor dem Totalverlust und individuelle Risikobegrenzung 

 • Steigerung der persönlichen Performance (Chance)  

 • Check der Positionsgröße anhand unterschiedlicher Parameter

 • Einfache & schnelle Berechnung markanter Größen (Stückzahl, Stop-Loss, CRV)

 • Grafische Darstellung von Kennzahlen (Charts) 

 • Zahlen- und textbasierte Dokumentation Ihrer Trades

 
Auszug aus unserem Trading Positionsgrößenrechner:
 

Download


 

Für die freundliche Unterstützung während der Beta-Phase bedanken wir uns vorab bei folgenden Partnern:

 

 


Vorwort

Warum die Positionsgrößenbestimmung so elementar wichtig ist und was Ihnen unser kostenloser Trading-Positionsrechner bietet, lesen Sie wie folgt...

Der Trading-Positionsrechner fungiert als Instrument zur Steuerung von Gewinn und Verlustrisiken und ist wesentlicher Bestandteil des Money & Risiko-Managements.

Insbesondere der Handel mit CFD's bietet die Chance mit geringem Kapitaleinsatz hohe Volumina zu handeln. Gerade deshalb bürgt dieses Handelsinstrument aber auch hohe Verlustrisiken, so dass die Bestimmung der Positionsgröße einen besonders hohen Stellenwert hat.

Hierbei hilft Ihnen unser Trading-Positionsrechner!

Auf der Basis von relevanten Einflussgrößen, wie zum Beispiel der Kontogröße für einen Trade, wird die optimale Anzahl der Kontrakte pro Position für CFD's, Futures oder Devisen für Sie berechnet, die Sie maximal für Ihren Trade bereit sein sollten heranzuziehen.

Positionsgrößenbestimmung:

Ihr persönliches Risikoprofil können Sie zuvor frei definieren, indem Sie ein prozentuales Risiko pro Position festlegen. So wird eine dynamische Anpassung an den jeweiligen Kontostand erreicht.

Beispiel für die Begrenzung des Risikos der einzugehenden Position:

Für eine Kontogröße von 30.000 Euro bedeutet ein Risiko von z.B. 1% pro Position, dass Sie pro Position 300 Euro riskieren. Das Risiko sollte allerdings nicht oberhalb der Grenze von 2% liegen.

Anfangsrisiko und Gewinnerwartung:

Ganz gleich welche Trading-Strategie Sie verfolgen oder wie hoch Ihre Trefferquote auch ist, Sie sollten das Thema Money & Risiko-Management stets im Fokus behalten!

Das Anfangsrisiko und die Gewinnerwartung spielen beim Traden eine bedeutende Rolle. Bevor Sie einen Trade eingehen, legen Sie das Anfangsrisiko fest. Das Anfangsrisiko ist der Betrag, den Sie bereit sind zu riskieren. Es berechnet sich aus der Differenz zwischen Einstiegskurs und Stop Loss. Das Gesamtrisiko der Position hingegen errechnet sich zuzüglich eines optional prozentualen Slippages und ggf. anfallenden Gebühren.

Das Tool bietet Ihnen die Möglichkeit anhand eines selbst gewählten Einstiegskurses die Chance (Gewinnerwartung) und das Risiko nebst optional kalkuliertem Slippage und ggf. anfallenden Gebühren sowie weitere entscheidende Kennzahlen zu berechnen.

Gemäß Ihrer Risikoneigung und Ihres Wunsch-Profitfaktors erhalten Sie in unserem Tool "Trading-Positionsrechner" neben der Anzahl Kontrakte selbstverständlich Ihren individuellen Zielkurs sowie die Break-Even- und Stop-Loss-Marke!

 


Präsentation des Trading-Positionsrechners

Die folgenden Abbildungen sind Auszüge aus unserem Trading-Positionsrechner, auch als "Tool" bezeichnet.

 

Willkommensseite des Tools: 

 

Abb. 1

Die auf den folgenden Abbildungen dargestellten Ergebnisgrößen sowie die Dokumentation beziehen bzw. bezieht sich auf die in dieser Präsentation beispielhafte Short-Position!


Input-Daten (Pflichtfelder):


Abb. 2

Lediglich die Input-Daten (must) sind im Tool in hellgelb unterlegten Zellen einzugeben!

Sie können bei der Grundposition selbstverständlich zwischen "Short" oder "Long" wählen. Selbst Gebühren und sogar Slippage können berücksichtigt werden. Alle übrigen Daten berechnen sich automatisch.

Der Positionscheck "OK" oder "Nicht OK" signalisiert Ihnen die korrekte bzw. unplausible Eingabe Ihrer Pflichtdaten.

 

Input-Daten (Kann-Felder):

 

Abb. 3

Bei den Input(can)-Daten handelt es sich um "Kann-Felder", die soweit voreingestellt sind und nicht unbedingt verändert werden müssen (hellblau unterlegte Zellen). Nähere Informationen zu diesen Feldern entnehmen Sie bitte der Dokumentation im Tool.


Ergebnisgrößen:

Abb. 4

Anhand der vorab eingegebenen Pflichtdaten, respektive der "Input(can)- Daten" werden Ihnen die "Output-Daten" bzw. Ergebnisgrößen wie oben dargestellt berechnet. Bei der als "PF" dargestellten Kennzahl handelt es sich um den Profit-Faktor, der hier mit einem Faktor von 3,5 voreingestellt ist.

Sofern ein Slippage von > 0% in den Input-Daten eingegeben wurde, hat dieses ebenso Einfluss auf den berechneten "Gewinn vor Steuern".

Ferner wird Ihnen der kalkulierte Verlust (Risiko) bzw. die Chance als Betrag ausgewiesen.


Profit-Faktor:

Abb. 5

Die bei diesem Chart ausgeschlagene Nadel visualisiert Ihnen die Auslastung Ihres Profits. Der Profit-Faktor sollte mindestens 2 betragen und stellt den grünen Bereich dar. Bei einem Wert zwischen 1 und 2 befindet sich die Nadel im gelben Bereich, bei einem Wert < 1 entsprechend im roten Bereich; Slippage und Gebühren werden ggf. berücksichtigt.


Auslastung des maximalen Risikos:

Abb. 6

Die hier ausgeschlagene Nadel visualisiert Ihnen die Auslastung des maximalen Risikos für den eingegangenen Trade. Die Auslastung sollte 85% möglichst nicht überschreiten (grüner Bereich). Bei einem Wert zwischen 85% und 95% schlägt die Nadel in den gelben Bereich aus. Bei einem Wert darüber befinden Sie sich bereits im roten Bereich und > 100% haben Sie Ihr zuvor definiertes maximales Risiko sogar überschritten.


Auslastung der Margin:

Abb. 7

Die empfohlene Auslastung der Margin liegt zwischen 5% und 10% (grüner Bereich). Bei einem Wert unterhalb von 5% (gelber Bereich) sollte die einzugehende Position noch einmal geprüft werden. Bei einer Auslastung von mehr als 10% (roter Bereich) geraten Sie in den kritischen Bereich, da Sie eine zu hohe Sicherheitsleistung in Anspruch nehmen.

 

Markante Kennzahlen:

Abb. 8

Gemäß der im Bereich "Input-Daten" eingegebenen Werte leiten sich obige Kennzahlen ab (die Definition einzelner Kennzahlen ist der Dokumentation im Tool zu entnehmen).

 

Optionale Varianten (mit und ohne Slippage):

Abb. 9

Sofern unter "Input-Daten (must)" ein Slippage hinterlegt worden ist, werden für Sie zwei unterschiedliche Varianten miteinander verglichen - mit und ohne Slippage.

Besonders hervorzuheben ist die Anzahl kalkulierter Papiere (Kontrakte), die Sie anhand Ihres Kapital- und Risikoprofils maximal bereit sein sollten zu kaufen bzw. zu verkaufen. Sofern Sie die Anzahl wie im Bsp. nicht auf 28 Papiere manuell korrigieren, ergäbe sich bei der Variante ohne Slippage eine nicht gerundete Stückzahl von 39,9 und bei der mit Slippage von 32,0 Papieren.

Ferner werden neben dem Break-Even-Kurs unterschiedliche Zielkurse ausgewiesen (mit Profit-Faktor (PF) 1:1, 1:2 und mit individuellem PF wie im Bsp. 1:3,5).

 

Chancen-Risiko-Profil:

Abb. 10

Im Chancen-Risiko-Profil wird Ihre Chance, das Risiko, der Profit-Faktor sowie die Auslastung des maximalen Risikos Ihrer Position dargestellt.

Der Ausweis erfolgt ohne Berücksichtigung von Slippage, mit vordefiniertem Slippage-Effekt und mit Slippage zzgl. Gebühren.

Die eigens definierte Kennzahl "Trago" ist eine Art Zielmarke, die sich wie folgt definiert: (Auslastung maximales Risiko / Auslastung Margin) x Profit-Faktor ²


Grafischer Check der Positionsgröße:

Abb. 11

Dieser Chart soll Ihnen signalisieren, ob Sie alle Positionsgrößen korrekt gewählt haben. Steigen die Stufen von vorne bis hinten durchgehend an, ist Ihre Position OK.

Einzig der schräg verlaufende schwarze Balken stellt die Differenz zwischen individuellem Zielkurs (PF 1:3,5) und Einstiegskurs dar.

 

Detailcheck der Positionsgröße:

Abb. 12

Anhand obiger sechs Parameter wird ein Detailcheck der Positionsgröße vorgenommen. Sind alle Kriterien erfüllt, wird dieses entsprechend grün und mit "OK" gekennzeichnet. Sofern "Nicht OK" wird dieses rot dargestellt.

Ein aggregierter Ausweis erfolgt zusätzlich unterhalb der "Input-Daten (must)", wie eingangs in dieser Präsentation vorgestellt.

 


Dokumentation Ihrer Trades

Abschließend erhalten Sie einige Erklärungen zu obigen Tabellen und Charts:

Bei aktuellem Stop-Loss-Level von -11,7 Punkten (Initial-Stop ./. Einstiegskurs), kann ich unter Berücksichtigung von Slippage maximal 32 Papiere kaufen, um mit meinem definierten maximalen Risiko von 1,25% pro Trade die aktuelle Risikogrenze von 375 EUR nicht zu überschreiten.

Wenn ich alle Trades mit einem maximalen Risiko von 1,25% pro Trade verliere, ist bei einem Vermögensverlust von max. 80% nach 128 Trades "Schicht im Schacht".

 • ergibt einen kalkulatorischen Verlust von 24.003,88 EUR bzw. ein verbleibendes Kapital von dann nur noch 5.996,12 EUR.

Bei ca. 50% Verlust meines Gesamtkapitals verbleiben bei unverändertem Risikoprofil bereits nach 55 verlorenen Trades in Folge nur noch 15.019,73 EUR.

 • der kalkulatorische Verlust beläuft sich hierbei auf 14.980,27 EUR.           
                                           
Diese Kalkulation des Verlustrisikos geht davon aus, dass das voreingestellte Slippage und ggf. der Spread unverändert bleiben, denn diese Faktoren sind im maximalen Verlust von 375 EUR pro Trade bereits enthalten. * Die Kennzahl 'Trago' ist eine Art Zielmarke, die sich wie folgt definiert: (Auslastung maximales Risiko / Auslastung Margin) x Profit-Faktor ²


Ausgabe für mein Trading Tagebuch:

Die "Ausgabe für Ihr Trading-Tagebuch" stellt eine abschließende automatisierte Dokumentation für Ihre Positionsgröße bzw. Ihres eingegangenen Trades dar.

Ich verkaufe per Trailing Stop-Loss-Order 28 Papiere des Basiswertes Dax 30 und gehe Short. Das max. Risiko ist mit 1,25% und der Profit-Faktor (PF) mit 3,5 voreingestellt.

Der Einstiegskurs liegt bei 5810 Punkten. Berücksichtigt man eine Slippage von 0,02%, so ergibt sich ein theoretischer Kaufpreis von netto (exkl. Gebühren) 162.647,46 EUR (28 x 5810).

Unter Berücksichtigung von Gebühren entspricht der Gegenwert der Position (Kaufpreis brutto) 162.631,20 EUR. Woraus sich Gebühren von 16,26 EUR (0,01% vom Kaufpreis) ergeben.

Die erste Stop-Loss-Marke setze ich bei 5.819,38 Punkten. Berücksichtigt man beim Verkauf (Stop-Loss-Order) eine Slippage von 0,02%, so ergibt sich ein theoretischer Ausführungs- kurs von 5.820,54 Punkten. Damit begrenze ich - zumindest theoretisch - das Risiko auf 327,76 EUR (0,2% der Position). Unter Berücksichtigung der ggf. anfallenden Gebühren ergibt sich sogar ein Risiko von insgesamt ca. 360,21 EUR bzw. 0,22% der Position.

Unter Berücksichtigung von Slippage und ggf. vorstehenden Gebühren, befindet sich die Position ab einem Ausstiegskurs (Break-Even-Kurs) von 5808,84 Punkten in der Gewinnzone.

Für einen Profit-Faktor (PF) von 1:1 muss der Kurs bis 5799 Punkte, für einen PF von 1:2 bis 5790 Punkte und für das Soll-Profil von mind. 1:3,5 bis 5777 Punkte Potenzial bieten.

Das rechnerische Risiko unter Berücksichtigung von Slippage und ggf. Gebühren liegt bei 360,21 EUR bzw. 0,22%, die Chance bei 886,7 EUR bzw. 0,55% vom Kaufpreis. 


Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Positionsgrößenrechner!

Teilen sie Ihre Meinung mit anderen Tradern in unserem Community-Forum.

 

Sofern Sie den Positionsrechner testen möchten, fordern Sie ihn gleich über unser Kontakt-Formular an. Selbstverständlich ist die Bestellung für Sie kostenlos und unverbindlich. Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein!

Nachdem Sie den Trading-Positionsrechner erfolgreich getestet haben, würden wir uns über ein Feedback von Ihnen freuen!

Ferner weisen wir darauf hin, dass sich unser Tool noch in der Entwicklungsphase (Beta-Version) befindet und wir bestrebt sind, den Positionsrechner nach Ihren Wünschen und Anforderungen weiter zu optimieren.

Unterstützen Sie uns daher gern bei unseren zukünftigen Entwicklungsarbeiten mit einer spende!

 

Viel Erfolg beim Traden!

Ihr Trading-Positionsrechner Team

H.J.H.

 


Besuchen Sie uns als Advertiser und haben Interesse an unseren noch freien Werbeflächen, so schicken Sie uns gern ein Angebot an folgende E-Mail-Adresse: advertising@trading-positionsrechner.de


© Copyright by H.J.H.